Auslagerung von Engineering

Die Exes Group ist spezialisiert auf die Durchführung von Tätigkeiten im Bereich Engineering. Wir bieten flexible Kapazitäten, sowohl on-site als auch offshore, und wir unterstützen die Ingenieure Ihres Unternehmens. Somit kann Ihr Unternehmen, Mehrwert steigernde Tätigkeiten von arbeitsintensiven Tätigkeiten trennen. Die Exes Group nimmt Ihnen gerne die zeitraubende Arbeit ab. Zu dem Zweck sind wir auf unterschiedliche Engineering-Tätigkeiten spezialisiert.

Datenkonvertierung

Haben Sie noch Altdaten in 2D AutoCAD, Mikrostation oder gar Calques, und nutzen Sie diese parallel zu einer 3D-Umgebung bei der Durchführung Ihrer Projekte? Oder wollen Sie Ihr 3D-CAD-System wechseln? Unsere Ingenieure bringen Ihre Dateien im richtigen Dateiformat und in der richtigen Umgebung wieder auf den neuesten Stand. Sie können Ihnen im Bereich Datenkonvertierung weiterhelfen, indem sie eigene Tools zur 2D-Validierung, 3D-Geometrie-Validierung und BREP-Verarbeitung einsetzen. Damit können Sie schnell über genaue Daten und Modelle verfügen. Dies kommt dann wiederum dem Durchsatz und der Effizienz Ihrer Projekte zugute. Ihre Ingenieure müssen nicht ständig auf schlecht gepflegte Zeichnungen zurückgreifen, sondern können anhand von einheitlichen und korrekten Daten arbeiten.

Technische Dokumentation

Hat Ihr Unternehmen ein neues Konzept oder Projekt komplett in 3D entwickelt, aber eigentlich keine Zeit, um es für die Fertigung vorzubereiten? Oder kämpfen Sie aufgrund von neuen Aufträgen in der Abteilung Engineering mit knappen Terminen? Durch die Auslagerung der 2D-Fertigungszeichnungen haben Ihre eigenen Ingenieuren mehr Zeit, um sich mehreren Projekten zu widmen. Auf diese Weise generiert Ihr Unternehmen mehr Umsatz. Die Erstellung der 2D-Fertigungszeichnungen ist zeit- und arbeitsintensiv, und Ihre Mitarbeiter sind eigentlich am wertvollsten für Sie bei der Entwicklung neuer Konzepte, die deren Know-how erfordern.

Model Based Definition (MBD)

Papierlos und ohne Zeichnungen arbeiten und fertigen? Alle für den Fertigungsprozess erforderlichen Informationen sind bei der Model Based Definition im 3D-Modell enthalten. Wenn dann während der Fertigung entsprechende Computerbildschirme und eine Verbindung zum PDM-System verwendet werden, ist die Erstellung von 2D-Zeichnungen nicht mehr notwendig. Die Fehlerwahrscheinlichkeit wird dadurch reduziert und Ihre Ingenieure sparen enorm viel Zeit bei der Arbeitsvorbereitung. Die Exes Group unterstützt den Wechsel zu Model Based Definition, indem es Modelle nach einem neuen Standard aufbaut und Metadaten für die Produktion hinzufügt.

Varianten

„Standard“ ist ein besonderer Begriff innerhalb der Fertigungsindustrie. Bei der Entwicklung eines neuen Konzepts oder einer spezifischen Kundenanforderung ist es nicht ungewöhnlich, eine Variation der bestehenden Maschine zu entwickeln. Das Konzept bleibt weitgehend gleich, aber dann eine Größe größer oder kleiner, oder mit einem höheren Volumen oder größerer Kapazität. Auf dem heutigen Markt ist es aufgrund der begrenzten Kapazitäten an Ingenieuren essenziell, diese bei interessanten Tätigkeiten einzusetzen. Die Änderungen, die notwendig sind, um eine andere Variante zu bauen, können wir Ihnen abnehmen.

Modularisierung durchführen

Jeder Kunde bittet immer wieder um eine maßgefertigte Lösung, obwohl 80 % der funktionalen Anforderungen oft durch eine Standardlösung abgedeckt werden können. Ziel ist denn auch, nur 20 % der Arbeiten als Engineer-to-Order ausführen zu lassen. Durch den Aufbau von Produktfamilien als feste Module (Wechsel von Engineer-to-Order zu Configure-to-Order) kann man die restlichen 80 % durch eine Wiederverwendung der Daten beisteuern. Mit Hilfe eines UML-Ansatzes (Unified Modeling Language) unterstützen wir die Fertigungsindustrie beim Entwickeln einer Produktlogik und der anschließenden Modellierung nach dieser Struktur.

Engineering Change Request

Aufgrund fehlender Kapazitäten ist es oft so, dass die Umsetzung von Änderungen nicht auf dem neuesten Stand ist. Die Arbeit stapelt sich und die Daten bleiben nicht korrekt. Dies führt zu zusätzlichen Problemen bei den Unternehmen. Um diese Korrekturprozesse zu verbessern, unterstützt die Exes Group Ihre Engineering-Abteilung durch die konstante Aktualisierung von Modellen und Zeichnungen. Anhand einer Liste von Artikelnummern und Änderungswünschen stellen wir sicher, dass Ihre Ingenieure immer mit den korrekten Daten arbeiten.

Möchten Sie mehr darüber erfahren

was die Exes Group im Bereich Engineering für Sie tun kann?

Menu